AKG

ASTEMER KERWEGESELLSCHAFT 1988

"Seit 2003 arbeiten die Astemer Kerweborsch und
die Astemer Kerwegesellschaft 1988 Hand in Hand zusammen
- für das Wohl der Gemeinschaft, zur Unterhaltung und
zur erfolgreichen Fortführung der Astemer Kerb.

Mit Stolz blicken wir auf 10 Jahre gegenseitige Unterstützung
und erfolgreiche Zusammenarbeit zurück."


Am 13. März 1988 trafen sich 25 junge Männer im Sportcasino Astheim,
um die am Boden liegende Astheimer Kerwetradition wieder zu beleben.
Bei den Gründungsmitgliedern handelte es sich hauptsächlich um
ehemalige Kerweborsch und andere jüngere Männer,
die sich im Astheimer Vereinsleben engagierten.

Dank der "Rettungsaktion" wurde die Astheimer Kerb
im Laufe der Jahre wieder ein attraktives Fest.

Schon bald nach der Gründung der "AKG" wurden auch Silvesterbälle im
Astheimer Bürgerhaus veranstaltet. Zu einem Fest für jedermann entwickelt
hat sich die ursprünglich intern veranstaltete Vatertagsfeier in der Halle
von Georg Neu. Unvergessen sind in Astheim die Jubiläumsfeiern 1993, 1998
und 2003 zum fünf-, zehn- und fünfzehnjährigen Bestehens
der Astemer Kerwegesellschaft.

Obwohl die "AKG" nur männliche Mitglieder hat, sind die Frauen und Kinder
der Aktiven in das Vereinsgeschehen eingebunden. Deshalb gehören neben
dem Ausflug der Aktiven, der Familienausflug, die Jahresabschlussfeier,
sowie die Silvesterfeier zum festen Bestandteil eines jeden Jahresprogramms.

Als die "AKG" 1988 ins Leben gerufen wurde, um die Astheimer Kerb
zu revitalisieren, hätte noch niemand daran gedacht, dass sich einmal
ein so lebendiger und aktiver Verein daraus entwickeln würde. Allein
der Zuwachs der Mitglieder von rund zwanzig auf heute mehr als neunzig
spricht für das Ansehen des Vereins in Astheim und Umgebung.

Besonders froh und stolz ist der Verein, dass im 15. Jahr des Entstehens (2003)
wieder Kerweborsch aktiv an der Kerb mitwirken werden.

KONTAKT: astemer-kerweborsch@gmx.de - - - - - Facebook/Astemer Kerweborsch